Sucht und Gesundheit
Share |

Leitfaden zur Implementierung von Tabak-Regeln in Schulen

In den europäischen Ländern ist der Anteil der rauchenden Jugendlichen dramatisch angestiegen. In Österreich hat sich zum Beispiel der Anteil der täglich rauchenden Mädchen seit 1990 verdoppelt. Heute rauchen 50% der 15-jährigen Mädchen und 40% der 15-jährigen Burschen, obwohl für diese Altersgruppe ein generelles Rauchverbot besteht.
Rauchen ist keine "lässliche Sünde": ExpertInnen bezeichnen das Rauchen international als "Killer Nummer 1" und als den bedeutendsten Risikofaktor für die Gesundheit der Bevölkerung. Alle acht Sekunden stirbt ein Mensch an den Folgen des Rauchens. Die Hälfte der RaucherInnen, die in ihrer Jugend begonnen haben, stirbt vor Erreichen des 70. Lebensjahres.
Die Schule spielt dabei europaweit eine problematische Rolle: wie eine EU-weite Studie zeigte, ist sie der Ort, an dem die Jugendlichen am häufigsten rauchen. Es ist daher dringend geboten, dass sich die Schule diesem Problem stellt.

Link extern http://www.univie.ac.at/lbimgs/projekte/rfs.html
Link extern http://www.bmbwk.gv.at/schulen/rauchfrei.xml

 

Rauchfrei !

Be Smart!  Don't start!

 

 

Weitere Infos unter  Link extern www.besmart.at
Link extern www.bmbwk.gv.at/schulen/Nichtrauchen.xml