Legasthenie
Share |

Tausende Kinder in ganz Österreich erhalten aufgrund fehlender bzw. ungenügenden Richtlinien zur Legasthenietherapie eine falsche bzw. ungenügende Behandlung. Die falsch behandelten Kinder geraten in einen Teufelskreis, der sich bis ins Erwachsenenalter hineinzieht. Als Erwachsene leiden Sie dann unter den Folgen, die nun nicht mehr nur Lesen und Schreiben betreffen, sondern auch ihr Selbstwertgefühl und das psychische Wohlbefinden.

Am 1. November 2006 startet die österreichweite Link extern QUALLE Bürgerinitiative – für mehr QUALität in der LEgasthenietherapie. Gefordert wird eine nationale Überarbeitung der momentanen Situation.

Download Dokument Preesebericht (Download pdf-Dokument, 14 KB)

Organisationen:
Berufsverband akad. LRS-TherapeutInnen (BALT): Link extern www.lrs-therapeuten.org
Legasthenie Eltern-Treff & Selbsthilfegruppe für Erwachsene mit Legasthenie: Link extern www.legasthenie-info.at