BMUKK - BMBWK
Share |

Immer wieder führt dieser Punkt zu Diskussionen. Deshalb hier ein Rundschreiben des BMBWK:

Mit der Schulgeldfreiheit sind Lern- und Arbeitsmittelbeiträge vereinbar, welche gem. § 5 Abs. 2 SchOG erhoben werden dürfen. Diese Beiträge dürfen höchstens kostendeckend sein und sind den Schülerinnen und Schülern bzw. deren Erziehungsberechtigten offen zu legen. Daraus folgt, dass keine undifferenzierten bzw. unbelegbaren Pauschalbeträge erhoben werden dürfen, und dass jedenfalls eine Pflicht zur Abrechnung der eingehobenen Beiträge besteht.

Download Dokument Rundschreiben (pdf-Dokument, 13 KB)